Content junge Nutzer

Humbug auf TikTok: Rheinische Post entlarvt Verschwörungsmythen

By März 15, 2021 Juli 21st, 2021 No Comments

Unter dem Hashtag #LernenMitTikTok fördert die Social Media Plattform TikTok schon länger Kreative, die Content mit Bildungsgehalt erstellen. Dadurch gibt es Ärzt:innen, Anwält:innen oder andere Berufsgruppen, die mit ihren Kurzvideos Geld verdienen. Insgesamt schüttet die chinesische Plattform 4,5 Millionen Euro an sogenannte Creator in Deutschland aus. Zu denen gehören seit kurzem nun auch acht Medienhäuser, darunter die Funke Mediengruppe sowie die Rheinische Post.

Das Konzept des jungen Kanals mit dem Titel “Humbug”: Verschwörungsmythen auflösen und erklären, was hinter den verschrobenen Theorien steckt. Im Gespräch mit jule hat Hannah Monderkamp, Leiterin Audience Development bei der RP, erklärt, was das Konzept des Kanals und Ziele der Zusammenarbeit mit TikTok sind.

Zum Blog im jule-Netzwerk geht es hier entlang.