Skip to main content
Content junge NutzerMarketing

Drei Fragen an Johanna Stein (MADSACK)

By Januar 6, 2023No Comments

Johanna Stein, 26 Jahre alt, arbeitet bei der MADSACK Mediengruppe. Dort leitet sie seit 2021 das MADS-Projekt. MADS steht für das medienpädagogische Projekt „Medien an der Schule“. Es ist zugleich auch die Jugendmarke der Tageszeitungen der Mediengruppe. Die MADS-Redaktion aus bis zu 25 „Festen Freien“ produziert Inhalte für eine Homepage und für eine wöchentliche MADS-Seite. Der Mediengruppe ist Johanna Stein schon länger verbunden. 2015 startete sie als freie Mitarbeiterin und absolvierte ab 2018 ihr Volontariat bei MADSACK.

Was haben Sie im vergangenen halben Jahr gelernt?

Wie man einen Newsletter konzipiert. Bislang hatte ich mich nur als Rezipientin mit diesem spannenden Thema befasst.

Was ist ein Thema, das Sie derzeit fasziniert und warum?

Bei den sozialen Medien tut sich gerade mal wieder einiges. Twitter droht den Bach runterzugehen, Medienhäuser kämpfen weiter um Sichtbarkeit bei TikTok – und unsere Zielgruppe feiert BeReal. Vielleicht gibt es ja bald auch eine Möglichkeit, die App journalistisch zu nutzen. Noch sehe ich das aber nicht.

Falls Sie drei Wünsche für Ihre Arbeit frei hätten, welche wären das?

  1. Unbegrenzte Ressourcen (Zeit, Geld, Personal), um der Kreativität freien Lauf lassen zu können.
  2. Dass Schulen ebenfalls bessere Ressourcen haben, damit wir noch mehr Klassen für unser medienpädagogisches Angebot gewinnen können.
  3. Dass Jugendliche ihr Interesse an den Medien nicht verlieren, sondern noch weiter vertiefen – natürlich gern mit unserer Unterstützung!