Skip to main content
Content junge NutzerMarketing

Drei Fragen an Heike Hayer (VRM)

By September 13, 2022No Comments

Jeden Monat stellen wir Menschen aus dem jule-Netzwerk vor und die Aufgaben, an denen sie arbeiten.

Heike Hayer, 34 Jahre, ist seit 2007 bei der VRM tätig. Seit 2020 betreut sie als Produktmanagerin Special Interest schwerpunktmäßig die Kinder-Abozeitung „Kruschel“. Sie kümmert sich neben anderem um das Abo-Marketing des jungen Produkts. Zuletzt hat das Team den Newsletter „Kruschel Familie“ als Ableger der Kinderzeitung gelauncht. Zielgruppe sind die Eltern.

Was haben Sie im vergangenen halben Jahr gelernt?

Ich habe viel rund ums Storytelling in Werbetexten gelernt – darüber, wie man Werbemittel und Texte erstellt, die nicht gespickt sind mit den Standard-Floskeln, sondern den Pain Point der Zielgruppe auf kreative Weise in den Fokus rücken. Dabei geht es vor allem um Sprache und Bilder, die den Leser ins Herz treffen.

Analoge Technik oder digitale Technik – wo setzen Sie welche ein?

Ich liebe es, Bücher noch klassisch auf Papier zu lesen. Die Haptik, der Geruch des Papiers – das kann mir kein E-Book geben. Ansonsten läuft bei mir privat wie beruflich alles digital. To-Do-Listen, Kalender, Ablage, Konzepte, Scribble, Kommunikation – Handy und Laptop sind tägliche Dauerbegleiter.

Welche drei Aufgaben wollen Sie in den nächsten sechs Monaten bearbeiten?

Wir erwarten Nachwuchs. Daher kann ich nur spekulieren, welche der offenen Themen meine Nachfolge im Herbst priorisieren wird: Automatisierung der Auftragserfassung via OVS-Prozess. Stärkung und Ausbau des Verkaufskanals Inbound, also Cross-Selling mit der Tageszeitung. Und: Erschließung neuer Werbewege am POS.