AllgemeinContent junge NutzerMarketing

3 neue Veranstaltungsformate bei jule

By Mai 20, 2021 No Comments

Was wäre, wenn Zeitungen noch nie in Schulen aktiv gewesen wären – wie würde dann ein neues Schulprojekt aussehen? Was erwarten junge Zielgruppen heute von Nachrichtenmedien? Und wie stellen Verlage sich bei TikTok auf?

Noch bevor bundesweit die Sommerferien beginnen, warten wir im jule-Team mit drei spannenden, neuen Veranstaltungsformaten auf, zu denen Sie sich ab sofort anmelden können.

 

Wie würde ein Schulprojekt aussehen, wenn wir es heute neu erfinden würden?

Es ist das Jahr 2021. Die Zeitungsverlage waren noch nie mit medienpädagogischen Projekten in Schulen aktiv. Sie sind die ersten, die sich ein Medienprojekt für Schulen ausdenken. Ziel ist es, den Lehrkräften als Multiplikatoren sowie den Schüler*innen die Produkte eines lokalen Medienhauses nahe zu bringen.

Bei diesem Ideation-Workshop wollen wir gemeinsam entwickeln, wie ein Schulprojekt der Zukunft aussehen würde. Dabei arbeiten wir in einer Videokonferenz mit dem Tool Miro.

Termin: 26. Mai, 9 bis 12 Uhr

Achtung, schnell sein: Die Teilnehmerzahl ist auf sechs Personen begrenzt, die Plätze werden nach dem Windhundverfahren vergeben.

Hier können Sie sich für den Schulprojekte-Workshop anmelden.

 

Wie informieren sich Jugendliche und junge Menschen in Deutschland im digitalen Zeitalter – und was bleibt am Ende tatsächlich bei ihnen hängen?

Die kürzlich vorgestellte #UseTheNews -Studie liefert neue Erkenntnisse für Medienunternehmen und Medienpädagogik. “Erstmals schlüsselt eine Untersuchung derart präzise und differenziert auf, wie junge Menschen mit Nachrichten umgehen”, schreibt die dpa, die Initiatorin der Studie ist.

Leonie Wunderlich vom Leibniz-Institut und Meinolf Ellers von der dpa werden die Erkenntnisse in einer jule-Videokonferenz vorstellen.
Gemeinsam wollen wir diskutieren, was diese Ergebnisse für die Verlage bedeuten und wie wir das neue Wissen in medienpädagogische Projekte und Produkte einfließen lassen können.

Termin: 10. Juni, 11 bis 12 Uhr

Hier können Sie sich für die #UseTheNews-Videokonferenz anmelden.

 

Wie können Verlage die Plattform TikTok nutzen, um junge Zielgruppen zu erreichen und neue Formen von Journalismus entwickeln?

Immer mehr Medienhäuser entern die Plattform TikTok. Neue Darstellungsformen, ein ganz junges Publikum und Art der Ansprache stellen die Medienmacher*innen vor eine große Aufgabe. Über die Learnings, die die ersten Verlage gesammelt haben, wollen wir in diesem Format sprechen.

Mit dabei ist außerdem Karsten Samland aus dem Team Media Corporations von TikTok, der Verlage beim Start auf dem Kanal unterstützt. Begleitet wird er von den Ansprechpartnern zweier Best-Practices außerhalb der Tageszeitungsbranche. Die Runde ist offen für jene Verlage, die mit dem Gedanken spielen, sich ebenfalls auf TikTok zu engagieren.

Termin: 16. Juni, 15 bis 16.30 Uhr

Hier können sich für die TikTok-Videokonferenz anmelden.