Content junge Nutzer

TikTok: Erstes journalistisches Jugendmagazin von Axel Springer

By November 15, 2019 No Comments

TikTok ist aktuell eine der beliebtesten Social Media-Plattformen bei Jugendlichen weltweit. In Deutschland wurde die App rund neun Millionen Mal heruntergeladen. Damit hat TikTok Instagram, Snapchat und Facebook bei den Downloads abgehängt.  Am 6. November 2019 hat die Axel Springer Akademie das erste journalistische Jugendmagazin auf TikTok platziert. „Hawaiitoast“ heißt das Magazin und soll eine Anspielung auf die „bunte, exotische Mischung der Zutaten sein“, heißt es in der Presseinformation des Medienkonzerns. Themen sind neben Mobbing, Drogen oder Antisemitismus klassische Jugendthemen wie Liebe und Sex, Freizeit und Lifestyle. Aber auch die Risiken der Plattform selbst werden thematisiert – wie beispielsweise Jugendschutz oder Persönlichkeitsrecht.

Ein junges Reporterteam will mit dem neuen Format zeigen, dass die Mischung aus journalistischen Formaten, Nachrichten und Spaßvideos bei Jugendlichen funktionieren kann. Denn: Journalistische Inhalte sind auf der Plattform bislang rar. Der Kanal präsentiert Rezeptvideos oder Playback-Clips neben Reportervideos die Fluchtgeschichten aus der DDR erzählen oder junge Juden und Muslime über ihre Ängste zu Wort kommen lassen.

Entwickelt wurde das neue Format von jungen Journalisten der Axel Springer Akademie. Sie haben im Vorfeld mit jungen Nutzern gesprochen und die Formate zielgruppengenau entwickelt. Wichtig war dabei, die Clips auf maximal eine Minute zu reduzieren. „Für Journalisten sind 60 Sekunden extrem kurz, um Inhalte zu transportieren, für die Generation Z ist eine Minute sehr lang“, sagt Kristin Schulze, Crossmedia-Studienleiterin der Axel Springer Akademie, über die größte Herausforderung des Projekts. „Wenn die Filme aber richtig aufgebaut sind, kann man auch in so kurzer Zeit viel transportieren.“

Nach den ersten eineinhalb Wochen verzeichnet „Hawaiitoast“ bereits 7.300 Follower und fast 124.00 Likes.

Weitere Infos zu „Hawaiitoast“ finden Sie hier.

Das Entwicklungslabor der Axel Springer Akademie konzipiert stetig neue digitale und journalistische Formate. Jedes Team produziert ein „Masterpiece“, das zwei Kriterien erfüllen soll: journalistische Relevanz und digitale Innovation. Einige Projekte wurden bereits ausgezeichnet. Hier finden Sie weitere Projekte als Inspiration für Ihre Arbeit mit jungen Zielgruppen.